Emily Nasrallah

Emily Nasrallah Al-Rahina

Al-Rahina

Naufal
Sprache: Arabisch
1. Auflage ()
Paperback, 212 Seiten
ISBN 9789953260112
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
15.90 € 

In den Einkaufswagen

Das Pfand von Emily Nasrallah in Arabisch. Der Roman erzählt - abwechs­lungs­weise aus der Sicht der Haupt­figur und derje­nigen ihrer Studi­en­f­reundin - die Geschichte Ranjas, einer jungen Frau, die in behü­teten Verhält­nissen als einzige Tochter eines Päch­ter­ehe­paars auf dem Land aufwächst. Regel­mäßig erhält die Familie Besuch von - Onkel - Nimrod, einem reichen, gebil­deten älteren Mann, den Ranja bewun­dert und dem ihre Eltern mit großem Respekt begegnen. Was Ranja nicht weiß: Bei der Geburt haben ihre Eltern sie verp­fändet, das heißt Nimrod, dem mäch­tigen Grund­be­sitzer, verspro­chen und dafür Haus und Hof als Besitz erhalten. Emily Nasrallah (* 6. Juli 1931 in Kfeir, Libanon) ist eine bedeu­tende arabi­sche Schrift­s­tel­lerin. Ihr Mädchen­name lautet Abi Rashed. Sie studierte gegen den Willen ihres Vaters an der Ameri­ka­ni­schen Univer­sität Beirut Erzie­hungs­wis­sen­schaften und arbei­tete danach als Lehrerin, Jour­na­listin und Schrift­s­tel­lerin. Sie schrieb neben Romanen und Erzäh­lungen viele Kinder­bücher. Ihre Haupt­themen sind der liba­ne­si­sche Bürger­krieg, das Dorf­leben im Libanon und die Eman­zi­pa­tion der Frau. Ihre Werke wurden bisher ins Engli­sche, Deut­sche, Däni­sche, Nieder­län­di­sche und Finni­sche über­setzt. Das anrüh­r­ende Kinder­buch - Kater Ziku lebt gefähr­lich - schil­dert den liba­ne­si­schen Bürger­krieg aus der Perspek­tive einer Katze. In ihrem ersten Roman Septem­ber­vögel besch­reibt sie den Lebensweg einer jungen Frau, die aus der Enge ihres konser­va­tiven Heimat­dorfes ausbricht.