Libanon

Al-Nabî

(The Prophet)

-

Neuüber­set­zung aus dem Engli­schen...

Shams 'ala tawila yalih Babil al-'asr wa bayan al-khauf

(Sonne über dem Tisch)

-

Gedichte...

Al-Shafiyat

-

...

Sa'a at-takhalli

-

...

Kharif al-bara‘a

-

...

Da'iman Coca Cola

(Always Coca Cola)

-

...

Ali wa ummuhu ar-rusiya

-

...

Akhar al-aradi

-

Long­list Arab Booker 2018. Seit der Nacht von Selma Farahs Verschwinden sollte das Leben des Erzäh­lers nie mehr desselbe sein. Seine Tragödie hatte in der glichen Nacht vor genau zwei Jahren begonnen, als seine Freunfin Clara auf dem Weg zum Treff­punkt im Cafe verschunden ist....

Mawani' al-Mashriq

(Les Echelles du Levant)

-

Die Häfen der Levante. Histo­ri­scher Roman....

Rihalat Baldassare

-

Die Reisen des Herrn Baldassare. Am Vora­bend des Jahres 1666 liegen Furcht und Schre­cken über Europa. Das - Jahr der Apoka­lypse - steht bevor, das - Jahr des Tieres -, wie es die Offen­ba­rung des Johannes ange­kün­digt hat. Unruhe breitet sich überall aus, geheim­nis­volle Zeichen werden sichtbar, Vernunft und Aber­glaube geraten in Streit, neue Messiasse verkünden neue Weis­heiten. Der genu­e­si­sche Kunst­händler und Anti­quar Baldassare Embriaco, ein Skep­tiker, der den Heils- und Unheils­ver­kün­dungen mißtraut, macht in Gibelet im Liba...

Lion al-ifriki

-

Amin Maalouf erzählt in dieser fiktiven Biogra­phie die Geschichte eines Mekka-Pilgers aus dem Maghreb, der 1518, von Piraten gefangen, Papst Leo X. geschenkt wurde. Der Afri­kaner trat in Rom zum Chris­tentum über, kehrte jedoch später in den Maghreb und zum Islam zurück. Diese Biogra­phie mag in ihren Details durchaus erfunden sein, aber Leo Afri­canus lebte von 1485 bis 1554. Er - studierte - in Fez und beglei­tete seinen Vater auf diplo­ma­ti­schen Wegen. Er wurde noch jung (an die 30) von Piraten entführt und Papst Leo X. als in...

Al-Ta'ihun

-

...

Warsaw qabla qalil

-

...

Durub al-hijra

(Les Exilés du Caucase)

-

...

Qadisha

-

...

Berlin 36

-

...

Schiffe ans andere Ufer Dichtung aus dem Libanon

anti­qua­risch, Selbst­verlag, gut...

Dunya

-

...

Naum al-ayyam

-

Der Schlaf der Tage....

Masaas

-

...

Ghurfa Abi

-

...

Himar fi al-manfa

-

Ein Esel im Exil....

Barid al-ghurub

-

Roman...

Fi bilad Allah al-wasi‘a

-

...

Lubnan wa-l-bahr wa hamsat ar-rih

-

Eine liba­ne­si­sche Muslimin heiratet einen Christen....

Baris indam tata'ara

-

...

Majmaa al-Asrar

-

Der geheim­nis­volle Brief. an kann nicht ewig jung bleiben. Man kann nicht ewig avant­gar­dis­tisch schreiben. Denn die Formen­sprache, die die litera­ri­schen Avant­garden seit den zwan­ziger Jahren entwi­ckelt haben, ist längst in die Lese­ge­wohn­heit erfah­rener Leser einge­gangen. Schwierig und formal komplex zu erzählen, ist somit heute kein Muss mehr für gute Lite­ratur, sondern eine Möglich­keit unter vielen. Die Kunst des Schrift­s­tel­lers besteht darin, die seinem Stoff ange­mes­sene Form zu wählen, nicht die möglichst komplexe. Das gi...

Bab asch-Schams

-

Das Tor zur Sonne. Auf der Suche nach der verlo­renen Geschichte - Elias Khourys grosser Paläs­tina-Roman In mode­raten israe­li­schen Kreisen spricht man, mit verlo­renem Blick auf das anhal­tende Chaos des Nahost­kon­f­likts und die Verhär­tung der Fronten, von«Hamatzav», der«Situa­tion». Der Begriff signa­li­siert Resi­g­na­tion, Erge­ben­heit und mangelnde Hand­lungs­mög­lich­keiten. Bei den Paläs­ti­nen­sern heisst eine umfas­send fata­lis­ti­sche Chiffre«an-Nakba», die Katastrophe. Konzen­triert auf den histo­ri­schen Kern, ist das die Vert­rei­bung von...

Abwab al-madina

-

Die Tore der Stadt. Elias Khoury (* 12. Juli 1948 in Beirut) gehört zu den bedeu­tendsten Autoren des Libanon und ist einer der bekann­testen Schrift­s­teller der arabi­schen Welt. Er veröf­f­ent­lichte zahl­reiche Romane auf arabisch, die in mehrere Spra­chen über­setzt wurden. Heute lebt und arbeitet er in Beirut. Khoury wuchs in Beirut im vorwie­gend christ­li­chen Stadt­teil Al-Ashra­fiya als Sohn einer Familie grie­chisch-ortho­doxer Herkunft auf. Als junger Mann bildete er sich in der Fatah aus und kämpfte bis 1976 aktiv im paläs­ti­nensi...

Mamlaka al-ghurba'

(Königreich der Fremdlinge)

-

König­reich der Fremd­linge. Wenn die einzige Instanz, der noch an Wahr­heits­fin­dung gelegen sein könnte, der Schrift­s­teller ist und wenn Verdrängen und Vergessen das Gebot der Stunde sind, mag jede gute Story per se als Verrat an der Wahr­heit erscheinen. In Beirut ist das Vergessen das Gebot der Stunde. So wundert es nicht, dass sich auch der liba­ne­si­sche Autor Elias Khoury in dem kleinen Roman«König­reich der Fremd­linge», der as nun als erstes seiner Bücher in deut­scher Über­set­zung erschienen ist, von einer der Figuren dem Vor...

Rihla ghandi as-saghir

-

Elias Khoury (* 12. Juli 1948 in Beirut) gehört zu den bedeu­tendsten Autoren des Libanon und ist einer der bekann­testen Schrift­s­teller der arabi­schen Welt. Er veröf­f­ent­lichte zahl­reiche Romane auf arabisch, die in mehrere Spra­chen über­setzt wurden. Heute lebt und arbeitet er in Beirut. Khoury wuchs in Beirut im vorwie­gend christ­li­chen Stadt­teil Al-Ashra­fiya als Sohn einer Familie grie­chisch-ortho­doxer Herkunft auf. Als junger Mann bildete er sich in der Fatah aus und kämpfte bis 1976 aktiv im paläs­ti­nen­si­schen Wider­stand. Pa...

Yalu

-

In Yalos immer Versu­chen, den von seinen Folte­rern verlangten Lebens­be­richt zu schreiben, geht sein Blick bis zur Geschichte seines Großva­ters zurück, der als Kind das Massaker an den Syro-Aramäern über­lebte....

Al-Dhakira al-mafquda

-

Verlo­rene Erin­ne­rung. lias Khoury (* 12. Juli 1948 in Beirut) gehört zu den bedeu­tendsten Autoren des Libanon und ist einer der bekann­testen Schrift­s­teller der arabi­schen Welt. Er veröf­f­ent­lichte zahl­reiche Romane auf arabisch, die in mehrere Spra­chen über­setzt wurden. Heute lebt und arbeitet er in Beirut. Khoury wuchs in Beirut im vorwie­gend christ­li­chen Stadt­teil Al-Ashra­fiya als Sohn einer Familie grie­chisch-ortho­doxer Herkunft auf. Als junger Mann bildete er sich in der Fatah aus und kämpfte bis 1976 aktiv im paläs­ti­nens...

Ka'annaha na'ima

-

Wie schla­fend. Elias Khoury (* 12. Juli 1948 in Beirut) gehört zu den bedeu­tendsten Autoren des Libanon und ist einer der bekann­testen Schrift­s­teller der arabi­schen Welt. Er veröf­f­ent­lichte zahl­reiche Romane auf arabisch, die in mehrere Spra­chen über­setzt wurden. Heute lebt und arbeitet er in Beirut. Khoury wuchs in Beirut im vorwie­gend christ­li­chen Stadt­teil Al-Ashra­fiya als Sohn einer Familie grie­chisch-ortho­doxer Herkunft auf. Als junger Mann bildete er sich in der Fatah aus und kämpfte bis 1976 aktiv im paläs­ti­nen­si­schen...

Sinalkul

-

...

Aulad al-Ghetto Ismi Adam

-

Long­list Arab Booker 2017...

Hina Kuntu Rajulan

-

...

Rahalat walidati baqiyat ummi

-

...

Shajarat ad-Dufla

-

Der Oleander Baum...

Al-Rahina

-

Das Pfand von Emily Nasrallah in Arabisch. Der Roman erzählt - abwechs­lungs­weise aus der Sicht der Haupt­figur und derje­nigen ihrer Studi­en­f­reundin - die Geschichte Ranjas, einer jungen Frau, die in behü­teten Verhält­nissen als einzige Tochter eines Päch­ter­ehe­paars auf dem Land aufwächst. Regel­mäßig erhält die Familie Besuch von - Onkel - Nimrod, einem reichen, gebil­deten älteren Mann, den Ranja bewun­dert und dem ihre Eltern mit großem Respekt begegnen. Was Ranja nicht weiß: Bei der Geburt haben ihre Eltern sie verp­fändet, das...

Ala bisat ath-Thalj

-

Schnee-Teppich...

Al-Mar'a fi saba'at ashara qissat

-

Die Frau in 17 Geschichten....

Al-Yanbu'

-

Die Quelle...

Unthah

-

...

Miftah li-Najwa

-

...

Rasa‘il Ghassan Kanafani ila Ghada as-Samman

-

...

Kawabiss Beirut

-

Alptraum in Beirut....

Al-Hubb min al-warid ila-l-warid

-

...

Al-Qalb nawaris wahid

-

...

Al-Qamar al-murabbi'

-

...

Ashhadu 'aks ar-rih

-

...

As-Sibaha fi bahr ash-shaitan

-

Das Schwimmen im Teufels­meer....

Ghurba tahta as-sifr

-

...

I'tiqal lahza hariba

-

...

Al-Abadiyya lahzat hubb

-

...

Laila al-milyar

-

...

La Bahr fi Beirut

-

Kein Meer in Beirut....

Ya Dimashq wada'an

-

Fasayfsa'u al-tamurrud...

Harith al-miyah

-

Levan­te­saga, Geschichte der Stoffe, Liebes­ge­schichte, Bürger­kriegs­roman - Huda Bara­kats dritter Roman ist schwer­lich auf eines dieser Etikette zu redu­zieren. This spell­bin­ding novel narrates the many-layered recol­lec­tions of a hallu­ci­na­ting prota­go­nist in deva­s­tated Beirut. The deso­late, almost surreal, urban land­s­cape is enri­ched by the unfol­ding of family sagas of Niqula Mitri and of his beloved Shamsa, the Kurdish maid. Mitri remi­nisces about his Egyp­tians mother and father who came back to settle in Beirut after a long s...

Al-Rahil

-

...

Sitta Ayam

-

Sechs Tage....

Ahl al-hawa

-

Disci­ples of Passion chro­ni­cles the civil war in Lebanon through the trou­bled and sometimes quasi-hallu­ci­natory mind of a young man who has expe­ri­enced kidnap­ping, hostage exchange, and hospital intern­ment...

Hajar ad-dahik

-

...

Sayyidi wa habibi

-

Eine zyni­sche Tragödie über Entf­rem­dung und den Verlust...

Barid al-lail

-

Arab Booker 2019...

Mi'a wa thamanun ghuruban

-

...

Ghina' al-batriq

-

...

Hikayati sharh jatul

-

Hanan al-Scheich wurde 1945 im Südli­banon geboren. Sie studierte in Beirut und Kairo und war ansch­lies­send als Jour­na­listin im Libanon tätig. Seit 1975 lebt sie als Schrift­s­tel­lerin in London, verbrachte aber immer wieder längere Zeit in Ländern der arabi­schen Halb­insel. Hanan al-Scheichs litera­ri­sches Werk umfasst mehrere Romane und Erzähl­samm­lungen....

Hikaya Sahra

-

Sahras Geschichte. Die Geschichte einer jungen liba­ne­si­schen Frau, deren Leben von Angst, Unter­drü­ckung, kultu­rellen und fami­liären Zwängen gezeichnet ist. Schon als Kind erfährt Sahra Gewalt: durch ihre Mutter, die sie als Alibi für die Treffen mit ihrem Lieb­haber miss­braucht, und durch ihren tyran­ni­schen Vater, der sie und ihre Mutter schlägt. Sie flüchtet sich in Depres­sionen. Der Ausbruch des Bürger­kriegs in Beirut, wohin Sahra nach längerem Aufent­halt in Afrika und einer geschei­terten Ehe zurück­kehrt, weckt sie aus ihre...

Imra'tan ala schatii bahr

-

Hanan al-Scheich wurde 1945 im Südli­banon geboren. Sie studierte in Beirut und Kairo und war ansch­lies­send als Jour­na­listin im Libanon tätig. Seit 1975 lebt sie als Schrift­s­tel­lerin in London, verbrachte aber immer wieder längere Zeit in Ländern der arabi­schen Halb­insel. Hanan al-Scheichs litera­ri­sches Werk umfasst mehrere Romane und Erzähl­samm­lungen....

Barid Beirut

-

Brief aus Beirut....

Aknas ash-shams 'an as-sutuh

-

...

Sahibat ad-dar Shahrazade

-

...

Adhara Lundunstan

-

...

Khamsun Graman min al-janna

-

Riwaya...

Al-Muhajjaba

-

...

Matar haziran

-

Mornin of Wrath. Jabbour Douaihy's novel evokes the horrors of internal divi­sion in Lebanon, through its obser­va­tion of the daily life of a village where vendetta is the prevai­ling system of justice. The work is notable for its preci­sion of language, for its use of the multiple view­point tech­nique, and for a voca­bu­lary that high­lights the hidden aspects of the conf­lict. This novel was short­listed for the Inter­na­tional Prize for Arabic Fiction 2008....

Sharid al-manazil

-

The Vagrant provides a realistic, enga­ging portrayal of the Leba­nese civil war through the eyes of a young man who finds himself uprooted by the conf­lict. The hero repres­ents the crisis of the Leba­nese indi­vi­dual imposed upon by a secta­rian reality. We follow his struggle to belong as he faces unfa­mi­liar situa­tions and conf­licts in a society that cons­i­ders him an outsider....

Hayy al-Imirkan

-

...

Rayya an-nahr

-

...

Tubi'a fi Beirut

-

...

Malik al-hind

-

...

Al-Jidran la tasna'u sijnan

(Les Murs ne font pas la prison)

-

Die fran­zö­sisch liba­ne­si­sche Autorin verbrachte 5 Jahre im Frau­en­ge­fängnis im Libanon. Heute leitet sie aine arabi­sche Sprach­schule....

Awdat Lilith

-

Joumana Haddad, 1970 in Beirut, Libanon geboren, arbeitet als Dich­terin, Über­set­zerin und Jour­na­listin. Seit 1997 arbeitet sie für die liba­ne­si­sche Tages­zei­tung - An Nahar - und unter­richtet Italie­nisch. Insge­samt spricht sie sieben Spra­chen. Joumana Haddad gehört zu der Gene­ra­tion von jungen Dich­te­rinnen, die sich tradierten Formen der arabi­schen Poesie und Stil­kunst wider­setzten und sich einer aktu­ellen Sprache bedienen. Mit - Damit ich abreisen kann - liegt erst­mals eine Gedich­te­samm­lung der Autorin in deut­scher Über­setzu...

Ana hiya wa-l-akhariyat

-

Die Heldin des Romans fühlt sich nach ihrer Hoch­zeit mit Sami in ihrer Familie verloren und einsam. Sie spürt, daß sie immer mehr in die Rolle ihrer Mutter zurück­fällt und flüchtet sich in eine imma­gi­nierte Welt....

Al-Jins al-thalith

-

Ma ausani bih Aflatun qabla an yamut...

Tabiq 99

-

Floor 99. Inter­na­tional Prize for Arabic Fiction, Long­list 2015. Spielt zwischen dem Massaker von Sabra und Chatila 1982 und New York 2000....

Al-Ayyam laisat li-nawadda'aha

-

...

Shallal yatadafiq fi nafsih

-

Qisas...

Al-Hisar ar-rahib fi-s-sahl

-

Roman...

Al-Amal al-Kamila (I-II)

(Collected Works)

-

Die gesam­melten Werke (arabi­sche und engli­sche in arabi­scher Über­set­zung) von Khalil Gibran in 2 Bänden. Gibran Khalil Gibran * 6. Januar 1883 in Bisch­arri, Libanon. gest. 10. April 1931 in New York City) war ein liba­ne­si­scher Maler, Philo­soph und Dichter. Gibran emigrierte 1895 mit seiner Mutter, Schwes­tern und Halb­bruder nach Boston in die USA. Kamileh Gibran, seine Mutter, war die Tochter des Pries­ters Isti­phan Rahmeh. Die Schreib­weise Kahlil Gibran ist das Ergebnis eines Fehlers, als er in die Schule in Boston eintrat. G...

An-Nabi

(The Prophet)

-

Eine Stadt im Orient: Der Prophet al-Mustafa erwartet das Schiff, das ihn in seine Heimat zurück­bringen soll. Bevor er sie verlässt, bitten ihn die Einwohner von Orfal?s, ein letztes Mal zu ihnen zu spre­chen: von Liebe, Schmerz, Schön­heit, Freude und allem anderen, was die Menschen bewegt. Die Antworten des Propheten sind voller Lebens­weis­heit und mysti­scher Tiefe und zählen zum Faszi­nie­rendsten, was die spiri­tu­elle Lite­ratur hervor­ge­bracht hat. Khalil Gibran gelang mit diesem Werk der Brücken­schlag zwischen der Alten und Ne...

Al-Ajniha al-mutakassira

(Gebrochene Flügel)

-

...

Dam'a wa ibtisama

-

Eine Träne und ein Lächeln. Mit einer Weis­heit, die keine Träne kennt, mit einer Philo­so­phie, die nicht zu lachen versteht, und einer Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt, will ich nichts zu tun haben. - In seinen frühen, zwischen 1903 und 1908 erschie­nenen Texten nimmt Gibran in der ihm eigenen Sprache all seine bekannten Themen auf, die er in späteren Werken weiter entwi­ckelt und entfaltet. Seine Liebe gehört der Natur, in der die Menschen frei und gleich sind. Wie die Roman­tiker besingt er sie mit stim­mungs­vollen Bi...

Ara'is al-muruj

-

Die Nymphen der Wiesen. halil Gibran (1883 - 1931) ist der in der west­li­chen Welt bekann­teste Dichter des Orients. Seine Werke gelten als maßgeb­li­cher Beitrag der kultu­rellen Renais­sance der arabi­schen Welt im Westen. Mit seinem Buch - Der Prophet -, das millio­nen­fach verkauft und in mehr als zwanzig Spra­chen über­tragen wurde, erlangte er Weltruhm und Kult­status....

Al-Musiqa

-

Die Musik ist das wohl früh­este Werk, das Gibran 1905, 22jährig, in Arabisch veröf­f­ent­lichte. - Als Gott den Menschen schuf, gab er ihm die Musik als Sprache des Himmels und der Herzen. - Dieses Hohe Lied der Musik besingt ihre Wert­schät­zung un allen Epochen der Kultur­ge­schichte. Khalil Gibran (1883 - 1931) ist der in der west­li­chen Welt bekann­teste Dichter des Orients. Seine Werke gelten als maßgeb­li­cher Beitrag der kultu­rellen Renais­sance der arabi­schen Welt im Westen. Mit seinem Buch - Der Prophet -, das millio­nen­fach ver...

Al-Bada'i' wa al-tara'if

-

Khalil Gibran (1883 - 1931) ist der in der west­li­chen Welt bekann­teste Dichter des Orients. Seine Werke gelten als maßgeb­li­cher Beitrag der kultu­rellen Renais­sance der arabi­schen Welt im Westen. Mit seinem Buch - Der Prophet -, das millio­nen­fach verkauft und in mehr als zwanzig Spra­chen über­tragen wurde, erlangte er Weltruhm und Kult­status....

Hadiqat an-nabi

-

Im Garten des Propheten. Die erst­mals 1934 postum veröf­f­ent­lichte Erzäh­lung setzt Gibrans Welt­er­folg - Der Prophet - fort. Es ist ein nach­denk­lich stim­mendes und zutiefst poeti­sches Buch zu einem der bedrän­gendsten Themen unserer Zeit - dem Verhältnis des Menschen zur Natur. Bis heute hat das Buch nichts von seinem Zauber verloren. Nach wie vor regt es mit poeti­scher Kraft zur Besin­nung und Neuo­ri­en­tie­rung an. Khalil Gibran (1883 - 1931) ist der in der west­li­chen Welt bekann­teste Dichter des Orients. Seine Werke gelten als m...

Al-Arwah al-mutamarada

-

Rebel­li­sche Geister....

Al-Majnun

-

...

Bila maghfirah

-

Bila magh­firah von Youssef Bazzi in Arabisch. Youssef Bazzi wurde 1966 in der liba­ne­si­schen Haupt­stadt Beirut geboren. Sein Leben ist wie das seiner ganzen Gene­ra­tion zutiefst durch den liba­ne­si­schen Bürger­krieg geprägt. Er arbei­tete als Jour­na­list in Kuweit und Abu Dhabi und ist heute beim Feuilleton der liba­ne­si­schen Tages­zei­tung »al-Mustaqbal« tätig. Er lebt in Beirut...

La ahad ya'rif zumra damihi

-

...

Hina yashuqqu al-fajr qamisa

-

When The Dawn Tears It's Shirt. Roman....

Qataltu ummi li-ahya

-

Short­list Arab Booker 2019...

Ayoub

-

...

Mirdad

-

...

Kaifa taqulu wada‘an

-

Von Thes­sa­lo­niki. Der Heimat nach Istanbul, Damaskus, Aleppo, Beirut und Hedschas. Über drei Gene­ra­tionen folgt der Roman einer Fami­li­eno­dyssee des Über­le­bens....

Wadi Abu Jamil

-

Geschichte der Juden Beiruts....

Auraq ash-Shita'

-

Winter­blätter....

Ar-Raqam as-saghir

-

Die kleine Nummer....

Laila al-qabd 'ala as-suhufi

-

...

Auham

-

Illu­sionen. Ein Roman über Bezie­hungs­st­reit...

Fi zill al-qal'a

-

...

Azizi Sayyed Kawabata

-

Lieber Herr Kawa­bata Raschid al-Daïf, geboren 1945 in einem Dorf im Norden des Libanon. Studium der arabi­schen Lite­ratur in Beirut und Paris. Während des liba­ne­si­schen Bürger­kriegs wurde er in den acht­ziger Jahren durch eine Granate verwundet. Seit Jahren ist al-Daïf Dozent für arabi­sche Lite­ratur an der Liba­ne­si­schen Univer­sität in Beirut. Sein litera­ri­sches Werk umfasst mehrere Romane und Gedicht­samm­lungen. Die Erzähl­si­tua­tion des Romans wird noch durch ein zunächst rätsel­haftes Element bestimmt: Als Anlass für seinen« Bri...

Learning English

-

Roman...

Tablit al-bahr

-

Paving the Sea The second half of the nine­te­enth century saw Syrians figh­ting to build a new Syrian state and Faris Mansour Hashem is one of the move­ment’s most fervent acti­vists along­side his friend, the influ­en­tial writer Georgy Zeidan. However his plans are thwarted as, whilst he is studying medi­cine at the newly-founded American Univer­sity in Beirut, student strikes force him to emig­rate to the United States. Follo­wing in the foot­s­teps of his father and thou­sands of his fellow coun­trymen, he begins a new life in America,...

Hirra Sikirida

-

...

Hayat qasira

-

Ein kurzes Leben....

Ayyam Paris

-

Die Tage von Paris....

Sanat al-radio

-

Long­list Arab Booker 2017...

Rihlat al-Gharnati

-

Die Reise des Grana­di­ners....

Fi ulbat ad-dau‘

-

...

Firas wa ahlam al-madina

-

Roman. Ein junges Mädchen träumt von einem Leben ohne Krieg....

Falafil an-nazihin, riwaya li-l-fatayat wa-l-fatayan

-

...

An-Nassab

-

Der Betrüger...

Majanin Buka

-

...

Araq ar-ruh

-

...

Ahwal ahl al-ghaibah

-

...

Khata' ghair maqsud

-

Besch­rei­bung...

Yauman wa nisf

-

Besch­rei­bung...

Qafas

-

bi-l-'amiyya wa-l-fusha...

Ard al-mu'amirat as-sa'ida

-

Besch­rei­bung...

Najma al-bahr aulad al-Ghetto II

-

Besch­rei­bung...

Ard al-sulhafat

-

Riwaya...

Al-Sha'ira al-katiba wa-r-rusama

-

Besch­rei­bung...

Mister Nun

-

Besch­rei­bung...