Alaa al-Aswany

Alaa al-Aswany Chicago

Chicago

Übersetzer: Hartmut Fähndrich


Sprache: Deutsch
1. Auflage ()
Gebunden, 465 Seiten
ISBN 9783857873881
Verfügbarkeit: 3-4 Tage
22.00 € 

In den Einkaufswagen

Der neue Erfolgs­titel aus Kairo, nach das Jaku­biyan-Haus bringt Aswany mit - Chicago - einen neuen gesell­schafts­kri­ti­schen Roman auf den Markt. Die deut­sche Über­set­zung ist im Lenos Verlag erschienen:. Histo­logie, die Lehre vom Gewebe, sei, so heisst es einmal in Chicago, dem neuen Roman von Alaa al-Aswani, grund­le­gend für das Erkennen aller Krank­heiten und damit die Möglich­keit ihrer Behand­lung. Was läge also näher, als einen Roman, der alle mögli­chen inter­kul­tu­rellen Verhal­tens­muster zeigt, »gesunde« und »kranke«, an einem Institut für Histo­logie anzu­sie­deln? Alaa al-Aswani nimmt dasje­nige an der Univer­sität Chicago, wo er selbst den Dr. med. dent. erworben hat. Es ist ein buntes Volk, das sich dort trifft: Männer und Frauen, Ameri­kaner und ägypter, Studie­rende und Dozie­rende. Sie lieben Ägypten und verab­scheuen die USA oder umge­kehrt, und sie bewäl­tigen unter­schied­lich gut den Umgang mit dem Fremden. Doch der Schatten des ägyp­ti­schen Staates folgt ihnen in Form des Geheim­di­en­stap­pa­rats. Alle ahnten es schon immer. Gewiss­heit erhalten sie ange­sichts eines hohen Besuchs vom Nil. Wie schon im Jaku­bijan-Bau gelingt es Alaa al-Aswani auch in Chicago, Privates, Öffent­li­ches und Poli­ti­sches einfühlsam und span­nend zu verknüpfen. Und dies in einer globa­li­sierten Welt nach den Anschlägen vom 11. September 2001.