Emmanuel Todd

Emmanuel Todd Ma ba'd al-imbaraturiya

Ma ba'd al-imbaraturiya

(Weltmacht USA: Ein Nachruf)


Sprache: Arabisch
1. Auflage
Taschenbuch, 223 Seiten
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
22.00 € 

In den Einkaufswagen

Die aggres­sive Außen­po­litik von US-Präsi­dent George W. Bush beun­ru­higt die ganze Welt. In diesem aufse­hen­er­re­genden Best­seller zeigt Emma­nuel Todd, daß diese Politik kein Zeichen von Stärke, sondern von Schwäche ist: In Wirk­lich­keit sind die Verei­nigten Staaten wirt­schaft­lich und poli­tisch vom Rest der Welt abhängig. Der Kampf gegen den Terr­o­rismus, gegen den Irak und die »Achse des Bösen« ist nur ein Vorwand, um vom eigenen Nieder­gang abzu­lenken. »Ein halbes Jahr­hun­dert lang standen die Verei­nigten Staaten für poli­ti­sche und wirt­schaft­liche Frei­heit, aber heute erscheinen sie immer mehr als ein Faktor der inter­na­tio­nalen Unord­nung, und wo sie können, schüren sie Unsi­cher­heit und Konf­likt.« (Emma­nuel Todd). »Ein fulmi­n­antes Buch! Ein wich­tiges Buch zur rechten Zeit.« (taz).