Joumana Haddad

Joumana Haddad Awdat Lilith

Awdat Lilith

Ad-Dar Al-Arabiyya lil-ulum
Sprache: Arabisch
2. Auflage ()
Paperback, 111 Seiten
ISBN 9789953879123
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
19.90 € 

In den Einkaufswagen

Joumana Haddad, 1970 in Beirut, Libanon geboren, arbeitet als Dich­terin, Über­set­zerin und Jour­na­listin. Seit 1997 arbeitet sie für die liba­ne­si­sche Tages­zei­tung - An Nahar - und unter­richtet Italie­nisch. Insge­samt spricht sie sieben Spra­chen. Joumana Haddad gehört zu der Gene­ra­tion von jungen Dich­te­rinnen, die sich tradierten Formen der arabi­schen Poesie und Stil­kunst wider­setzten und sich einer aktu­ellen Sprache bedienen. Mit - Damit ich abreisen kann - liegt erst­mals eine Gedich­te­samm­lung der Autorin in deut­scher Über­set­zung vor. Haddads Inter­esse gilt den verschie­denen Facetten weib­li­chen Begeh­rens. Mit gebro­chenem Pathos und Ironie führt sie den Leser durch ihre Gedanken- und Empfin­dungs­welt. Lilith, die erste Frau, die Gott erschuf, soll Adam im Para­dies dienen, will sich aber dem männ­li­chen Joch nicht beugen und flieht in die Wüste. Joumana Haddad lässt die mytho­lo­gi­sche Figur der weib­li­chen Rebel­lion in Gedicht und szeni­scher Darstel­lung aus ihrem Exil wieder­kehren. Lilith wird zum Objekt der Begierde aller Männer: Einmal in ihrem Bann, kann man ihr nicht entkommen. »Über meinen Einfluss kann ich nichts sagen, ich weiß aber, dass ich der neuen Gene­ra­tion arabi­scher Schrift­s­teller ange­höre, die versu­chen, etwas anderes zu produ­zieren. Ich sehe mich als Teil der inter­na­tio­nalen Lite­ra­tur­szene. Ich glaube nicht an die Lite­ratur als gesch­los­sene Gesell­schaft, wir müssen offen sein und mit den anderen Künsten kommu­ni­zieren. Diese Offen­heit produ­ziert Misch­formen, und die sind ein Zuge­winn für jede Kultur.« (Dschu­mana Haddad in: Kultu­r­aus­tausch - Zeit­schrift für inter­na­tio­nale Perspek­tiven, II/09) Joumana Haddad, 1970 in Beirut geboren, ist Feuilleton-Redakteurin der liba­ne­si­schen Zeitung An-Nahar, Über­set­zerin, Dozentin und Schrift­s­tel­lerin.