جبران خليل جبران: دمعة وابتسامة

Khalil Gibran Dam'a wa ibtisama

Dam'a wa ibtisama

Naufal
Sprache: Arabisch
1. Auflage
Paperback, 328 Seiten
ISBN 9789953260419
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
12.00 € 

In den Einkaufswagen

Eine Träne und ein Lächeln. Mit einer Weis­heit, die keine Träne kennt, mit einer Philo­so­phie, die nicht zu lachen versteht, und einer Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt, will ich nichts zu tun haben. - In seinen frühen, zwischen 1903 und 1908 erschie­nenen Texten nimmt Gibran in der ihm eigenen Sprache all seine bekannten Themen auf, die er in späteren Werken weiter entwi­ckelt und entfaltet. Seine Liebe gehört der Natur, in der die Menschen frei und gleich sind. Wie die Roman­tiker besingt er sie mit stim­mungs­vollen Bildern: Ster­nen­himmel, Meeres­ufer, Blumen­felder, ein Hirte inmitten seiner Herde. In der Natur ist das Leben des Menschen einfach und gut. hier findet er Ruhe und Glück. Dagegen sind für Gibran große Städte der Nähr­boden, auf dem Begierde, Konkur­renzneid, Ausbeu­tung und Korrup­tion wachsen. Vehe­ment vertei­digt - der Poet des Libanon - das einfache Leben und macht sich zum Fürsp­re­cher der Armen, Schwa­chen und Unter­drückten. Khalil Gibran (1883 - 1931) ist der in der west­li­chen Welt bekann­teste Dichter des Orients. Seine Werke gelten als maßgeb­li­cher Beitrag der kultu­rellen Renais­sance der arabi­schen Welt im Westen. Mit seinem Buch - Der Prophet -, das millio­nen­fach verkauft und in mehr als zwanzig Spra­chen über­tragen wurde, erlangte er Weltruhm und Kult­status.