Tayyib Salih

Tayyib Salih Urss az-Zain

Urss az-Zain


Sprache: Arabisch
1. Auflage
Paperback, 128 Seiten
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
8.00 € 

In den Einkaufswagen

»Die Hochzeitsfeier, mit ihren grellen Bildern an Fellini-Filme erinnernd. Da tanzen verführerische Huren vorm schmunzelnden Imam, da plauschen reiche Bauern mit der modernen und auch ein bisschen links stehenden Jugend, da werden berauschende Getränke bei Koran-Zitaten konsumiert. Eine große Versöhnungsutopie.« Der Tagesspiegel, Berlin. Mit seinem Lachen, das dem Geschrei eines Esels gleicht, erheitert er das ganze Dorf. Alle mögen ihn, diesen Sonderling, so dürr wie eine ausgetrocknete Ziege, mit einem Zahn oben und einem unten, und keiner weiß: Ist er ein Heiliger oder ein Narr?. Tayyib Salih studierte an der Universität Khartum und arbeitete zunächst als Lehrer. Später studierte er in London internationale Beziehungen. Zeitweise war er in der arabischen Abteilung der BBC London angestellt, übte später verschiedene Tätigkeiten für die UNESCO aus, und war Generaldirektor des Informationsministeriums in Katar. At-Tayyib Salih ist der bedeutendste moderne arabische Autor aus dem Sudan. Ein zentrales Thema seines Werkes ist die Überschreitung kultureller Grenzen zwischen traditioneller sudanesischer und westlicher Kultur. In seinem berühmtesten Werk, Mausim al-Hidschra ila asch-schimal (dt. Zeit der Nordwanderung) wird ein solcher Grenzgang am Beispiel des Schicksals eines sudanesischen Studenten in Großbritannien erzählt.